• 1
  • 2
  • 3
  • 4

2100 Euro für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Ortsvorsteher Hermann Striewe übergibt die Spenden an den Altenbekener Bürgermeister Matthias MöllersOrtsvorsteher Hermann Striewe übergibt die Spenden an den Altenbekener Bürgermeister Matthias Möllers 

 

Auch in diesem Jahr wurden in Schwaney wieder Spenden für die Kriegsgräberpflege gesammelt. Ortsvorsteher Hermann Striewe konnte als Organisator der diesjährigen Straßensammlung, die zugunsten des Volksbundes durchgeführt wurde, den Betrag in Höhe von 2.070,00 Euro an den Altenbekener Bürgermeister Matthias Möllers übergeben. Dieser zeigte sich erfreut über das gute Ergebnis und rundete den Betrag auf 2.1000 Euro noch etwas auf.
Die Verwaltung wird diesen Betrag dann in den nächsten Tagen an den Volksbund überweisen. „Das Ergebnis fiel gegenüber den vergangenen Jahren schon deutlich geringer aus“, bilanzierte Hermann Striewe, der den Grund dafür in der Corona-Pandemie sieht. Denn nicht alle HelferInnen konnten in diesem Jahr bedingt durch Corona-Einschränkungen an den Haus- und Straßensammlung teilnehmen. Dadurch war es nicht möglich, alle Haushalte auf diese notwendige Aktion anzusprechen.
Bürgermeister Matthias Möllers war dennoch vom Ergebnis sichtlich beeindruckt und dankte allen HelferInnen, die sich ehrenamtlich für die gute Sache engagierten. Ebenso galt sein Dank natürlich den vielen SpenderInnen, die nicht nur gegenüber den HelferInnen aufgeschlossen waren, sondern auch mit ihrem Obolus zum großartigen Erfolg beigetragen haben. Mit der Spende wird die Arbeit des Volksbundes und damit u.a. für die Suche nach den Gräbern der Weltkriege, für die Pflege der Kriegsgräberstätten und die Jugendarbeit des Volksbundes unterstützt.
In diesem Jahr waren für die gute Sache unterwegs: Heinz-Josef Bentfeld, Franz Görmann, Hans-Lothar Hagen, Henriette Jost, Ursula Kaibel, Johannes Lütkemeyer, Horst Otten, Elisabeth Schäfers, Andreas Schlüter, Willi Schönfeld, Johannes Stiewe, Hermann Striewe, Johannes Striewe, Carsten Temme und Julian Wiethaup

Kontakt zum Redaktionsteam

Artikel, Beiträge und Berichtigungen können gerne an die neue E-Mail-Adresse artikel@schwaney.de eingereicht werden.

Webcam "Zur Wulwerkuhle"

Imagefilm

Film

aktuelle Wetterdaten