• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.schwaney.de/images/stories/Hoefe_Haeuser/051-100/Haus_097_Striewe_Schollen_1w.jpg'

Haus Nummer 097 - Striewe - Paderborner Straße 18

Hofname: Schollen

Eigentümer: Bauer Anton Striewe und Maria, geb. Finke


Anton Striewe, *04.09.1930 (Eltern: Bauer Konrad Striewe und Elisabeth, geb. Hartweg), ∞20.09.1961 Maria Finke, *22.06.1935 (Eltern: Bauer Heinrich Finke, Vollmers, und Katharina, geb. Auffenberg).

Konrad Striewe, *24.08.1890 (Eltern: Bauer Anton Striewe und Agatha, geb. Buschmeyer), ∞10.05.1928 Elisabeth Hartweg. *12.08.1901 (Eltern: Oberzugschaffner Joseph Hartweg und Theresia, geb. Görmann).

Anton Striewe, *09.03.1849 (Eltern: Ackerer Konrad Striewe, genannt Schollen, und Ludovika, geb. Bölte), ∞13.02.1886 Maria Agatha Buschmeyer, *30.09.1861. (Eltern: Ackerer Wilhelm Anton Buschmeyer und Maria Agnes, geb. Claden, in Lichtenau).

Johann Conrad Striewe, *16.08.1820 (Eltern: Ackerer Jakob Striewe und Theresia, geb. Striewe), ∞03.09.1844 Ludovika Bölte, 21. (Eltern: Ackerer Heinrich Bölte und Ludovika, geb. Linnenbrink zu Buke).

Jakob Striewe, *04.03.1786 (Eltern: Ackerer Josephus Striven, Rüterberns, und Antonetta, geb. Claes), ∞05.12.1816 Theresia Hibbeln, geb. Striven. Sie war die Witwe des Ackerers Meinolphus Antonius Hibbeln, ~09.02.1762, †08.01.1815 an Typhus (Eltern: Ackerer Meinolphus Hibbelen und Anna Theresia, geb. Scholle), ∞ in 1. Ehe am 08.09.1785 Katharina Auffenberg, ~21.12.1759, †02.03.1804 (Eltern: Ackerer Constantinus Auffenberg, Allenkösters, und Anna Maria, geb. Maes). ∞ in 2. Ehe am 22.01.1806 Theresia Striven, *30.10.1783, †24.10.1824 (Eltern: Ackerer Johannes Jakobus Striven und Catharina Elisabeth, geb. Berendes).

Jakob Striewe ∞ ein und ∞ in 3. Ehe am 24.06.1828 Anna Maria Elisabeth Rustemeyer, *29.07.1798 (Eltern: Conradus Rustemeyer und Theresia, geb. Fernefeld).

Meinolphus Hibbelen, †28.06.1799 mit 75 Jahren, kam aus Merlsheim und ∞ in Schwaney am 23.07.1757 Anna Theresia Scholle, ~30.11.1731, †02.05.1781. (Eltern: Hillebrandus Scholle und Maria Gertrude, geb. Rustemeyer).

Hillebrandus Scholle ∞ als Witwer im Jahre 1.731. Maria Gertrude Rustemeyer. Hillebrandus Scholle kam vermutlich aus Herbram und stand dort in Diensten der Herren von Westphalen. Bei den Taufen seiner Kinder werden mehrfach adelige und hohe geistliche Paten genannt.

Den Hofnamen "Schollen" übernahmen die Hibbeln von der Familie Scholle, und von den Hibbeln ging er durch Heirat auf die Striewen über. "Schollen" wohnten ursprünglich auf dem Hausgrundstück Nr. 126, das zwischen dem Hofe Böddeker (Hegers) und Küting Nr. 174 (Allroggen) im heutigen Hauskampe Böddeker (Hegers) lag. Das Haus, das nach dem Urkataster von 1829/30 schon die Wertklasse V aufwies und damit bereits ein hohes Alter erreicht hatte, brannte am 11.02.1886 völlig ab. Striewe baute hier nicht wieder auf, er kaufte das Hausgrundstück Nr. 97, das vorher der Familie Lütkemeyer (Stiensschäfers) gehörte. Das auf diesem Platze stehende Wohnhaus wurde abgebrochen und durch den heutigen stattlichen Fachwerkbau ersetzt, der im Torsturze der großen Einfahrt die Inschrift trägt: "Erbauet nicht aus Lust und Pracht, das Feuer hat uns dazu gebracht. Drum bitten wir Gott aus Herzensgrund, daß er uns segne zu jeder Stund. Den 08. Juni 1888."

Außer Hillebrandus Scholle wohnte in Schwaney längere Zeit ein Oberförster Johannes Scholle.

 

 

Webcam "Zur Wulwerkuhle"

Imagefilm

Film

aktuelle Wetterdaten