• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Haus Nummer 080 - Görmann - Dammweg 4

Hausname: Schmittjohann

Eigentümer: Eisenbahner und Landwirt Wilhelm Görmann und Anna, geb. Küting


Wilhelm Görmann, *18.03.1908 (Eltern: Oberbahnwärter Johann Görmann und Gertrud, geb. Bentfeld), ∞05.05.1941 Anna Küting, *01.11.1910 (Eltern: Bauer Joseph Küting, Stäins, und Agnes, geb. Rustemeyer).

Johann Görmann, *06.04.1872 (Eltern: Bahnwärter Anton Görmann und Elisabeth, geb. Hoischen), ∞05.08.1899 Gertrud Bentfeld, *28.04.1877 (Eltern: Ackerer Anton Bentfeld und Anna, geb. Striewe).

Anton Görmann stammte aus "Rüterberns" Hofe, *18.02.1829, †02.07.1914 (Eltern: Ackerer Johann Görmann und Anna Maria, geb. Niewels), ∞ in 1. Ehe am 30.09.1856 Karoline Schröder, *26.09.1833, †09.01.1865 (Eltern: Ackerer Anton Schröder, Miätens und Elisabeth, geb. Rustemeyer), ∞ in 2. Ehe am 25.04.1865 Elisabeth Hoischen, *02.08.1842, †23.04.1885 (Eltern: Ackerer Moritz Hoischen, Siuerlängers, und Franziska, geb. Schäfers), ∞ in 3. Ehe am 29.10.1889 Anna Hoischen, geb. Lütkemeyer, *05.02.1860 (Eltern: Ackerer Johann Lütkemeyer, Dammdunsken, und Theresia, geb. Rubart).

Anna Hoischen, geb. Lütkemeyer, war die Witwe des am 22.03.1886 verstorbenen Ackerers Johann Hoischen (Siuerlängers).

Anton Görmann erwarb das Hausgrundstück Nr. 80 um 1883.

Vorbesitzer war Ackerer Ferdinand Hoischen, *03.06.1834 (Eltern: Ackerer Moritz Hoischen, Siuerlängers, und Franziska, geb. Schäfers), ∞18.11.1856 Theresia Wetter, *12.12.1830 (Eltern: Zimmermann Christian Wetter [2. Ehe] und Theresia, geb. Böddeker). Ferdinand Hoischen, genannt Schmittjohann, †20.10.1883. Er hatte in Nr. 80 eingeheiratet.

Vorbesitzer Christian Wetter, *12.02.1771 (Eltern: Schmied Johannes Wetter und Catharina Elisabeth, geb. Gockelen), ∞06.05.1798 Elisabeth Hibbeln, *10.09.1769 (Eltern: Christophorus Hibbeln und Angela Maria, geb. Robracht).

Johannes Wetter, ~07.05.1743 (Eltern: Jakobus Wetter und Margaretha Elisabeth, geb. Schlichting), war ∞ mit Catharina Elisabeth Gockelen, ~28.05.1745 (Eltern: Wilhelmus Gockelen und Maria Gertrude, geb. Bentfeld).

Pate bei dem Sohne Johannes Josephus, ~01.04.1777, war der Lehrer und Küster Josephus Wetter zu Neuenheerse.

Jakobus Wetter kam aus Neuenheerse und ∞ in Schwaney am 24.07.1735 Margarethe Elisabeth Schlichting. Er begründete hier die reich verästelte Familie Wetter, die in fast allen Generationen Zimmerleute, Schreiner und Wagener stellte.

Der alte Hausname "Schmittjohann" stammt von dem Schmiede Johannes Wetter. Daß er auf dem Grundstück Nr. 80 eine Schmiede betrieb, beweisen heute noch zahlreiche Eisenreste und Schlacken im Hausgarten. Vgl.: Nr. 6 und Nr. 99.

Der Wohnteil des heutigen Hauses stammt von 1924, der Wirtschaftsteil von 1951.

Webcam "Zur Wulwerkuhle"

Imagefilm

Film

aktuelle Wetterdaten