• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Haus Nummer 069 - Eingegangen - Sebastianstraße

Hofname: Töllen

Dieser Hof lag nach der Katasterkarte von 1829/30 unmittelbar nordöstlich vom Hofe Koch Nr. 70 (Priggers). Der Abbruch der Gebäude erfolgte um 1840. Letzter Eigentümer des Hausplatzes war Ackerer Johannes Görmann, dessen Vorbesitzer Justizkommissar Schröder aus Paderborn, der zu den Erben des Kaufmanns Schröder gehörte, dem das Anwesen um 1820 in öffentlicher Versteigerung zugefallen war.

Am 14.05.1803 heiratete Franziskus Wilhelmus Reuther (Rüther) aus Buke Agnes Striven und damit, wie das Trauregister vermerkt, "in Töllens Hauß". Agnes Striven war *22.12.1780 (Eltern: Johannes Jakobus Striven und Catharina Elisabeth, geb. Berendes). Im Dienstgeldregister von 1803 wird Jacob Striven noch als Besitzer von "Töllens Gut" genannt.

Der Hofname stammte von der Familie Töllen. Im Heuerregister der Kornschreiberei Neuhaus von 1650 finden sich ein Borges Töllen mit 60 und ein August Töllen mit 17 Morgen Ackerland. Ein dickeres Aktenstück im Erzb. Generalvikariat Paderborn berichtet vom Tode und letzten Willen des zu Otterendorf gestorbenen Corporals Martin Töllen (1723). Er stammte aus Schwaney und hatte in seiner Jugend Pflug und Spaten mit den Attributen eines Soldaten (Söldners) vertauscht.

 


Größere Kartenansicht

 

Webcam "Zur Wulwerkuhle"

Imagefilm

Film

aktuelle Wetterdaten