• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Haus Nummer 045 - Linnenkamp - Westtorstraße 10

Hausname: Sandhenken

Eigentümer: Werkmeister Hubert Linnenkamp und Auguste, geb. Schulte.


Hubert Linnenkamp, *08.05.1906 (Eltern: Kaufmann und Landwirt Heinrich Linnenkamp und Maria, geb. Claslinnenkamp, in Oesterwiehe), ∞24.05.1938 Auguste Schulte, *13.03.1915 (Eltern: Schuhmachermeister Anton Schulte und Anna, geb. Schulte, zu Nordborchen).

Linnenkamp kaufte das Hausgrundstück im Dezember 1959 von Frau Elisabeth Kröger, geb. Rehermann, Witwe des Kaufmanns und Gastwirts Ferdinand Kröger.

Ferdinand Kröger, *27.11.1873 zu Herste, ∞25.11.1909 Elisabeth Rehermann, *18.07.1889 zu Herste. Die Eheleute Kröger kauften das Hausgrundstück, in dem sie rund 50 Jahre eine Gastwirtschaft führten, am 09.11.1909 von dem Bäcker und Gastwirt Joseph Möller, *03.07.1876 (Eltern: Gastwirt August Möller und Gertrud, geb. Tillmann), ∞08.08.1900 Maria Striewe, *19.06.1878 (Eltern: Eisenbahner Johann Striewe und Johanna, geb. Wacker).

August Möller, der mit Gertrud, geb. Tillmann, ∞ war, starb am 12.04.1894 mit 54 Jahren.

August Möller erwarb das Hausgrundstück um 1870 von dem jüdischen Händler Samuel Back, der es um 1835 von Frau Gertrudis Sander, geb. Berendes, übernommen hatte.

Sie war die Witwe des Ackerers Conrad Sander, *25.11.1762, †11.09.1830 (Eltern: Ackerer Henrikus Sander und Anna Maria, geb. Thönen), ∞ 12.05.1789 Gertrudis Berendes, *07.7.1769 (Eltern: Ackerer Johannes Berendes und Certrudis, geb. Koch).

Henrikus Sander, ~22.02.1723 (Eltern: Ackerer Andreas Sander und Elisabeth, geb. Ewald), ∞ im Oktober 1752 Anna Maria Thönen.

Vater von Andreas Sander war der Ackerer Heinrich Sander. Im Jahre 1803 gehörte Ackerer Conrad Sander zu den 13 Vollspännern des Dorfes. Er war Eigentümer von "Sandhenkens Gut". Sein Großvater Heinrich Sander bewirtschaftete 1707 nur einen Halbspännerhof. Aber von ihm stammt der fast vergessene alte Hofname "Sandhenken". Die ursprüngliche Form hieß "Sandhennerk" (Sanders Henrich, mundartlich Hennerk). Daraus entwickelte sich die flüssigere Bezeichnung "Sandhenken".

Vor Neueröffnung des Wirtschaftsbetriebs ließ Familie Linnenkamp das Haus innen und außen geschmackvoll überholen.


Größere Kartenansicht

Webcam "Zur Wulwerkuhle"

Imagefilm

Film

aktuelle Wetterdaten