• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Haus Nummer 032 - Dirichs - Hellweg 17 + 19 + 21

Hausname: FIocks auch Blitz

Eigentümer: Rentner Bemhard Christian Dirichs und Elisabeth, geb. Lütkemeier.
Ihr Vater, Wilhelm Lütkemeyer, kaufte das museumsreife Fachwerkhäuschen, das im Juni des Jahres 1963 abgerissen wurde, im Jahre 1894 von dem Maurer Paulus Rüsenberg für 200 Taler.

Paulus Rüsenberg, *28.06.1852 (Eltern: Maurer Johann Rüsenberg und Gertrud, geb. Brake). Johann Rüsenberg, *11.10.1816, †09.08.1872 (Eltern: Maurer Johannes Rüsenberg und Elisabeth, geb. Wennhör), ∞ 23.01.1844 Anna Maria Gertrud Brake, 26 (Vater: Johann Brake zu Dahl).

Maurer Johann Rüsenberg, genannt Pflock, erwarb das Hausgrundstück Ende des Jahres 1868 von Luise Rittmann, geb. Schlichting. Sie war die Witwe des Johann Georg Anton Rittmann, der aus Altenbeken kam (Eltern: Johann Rittmann und Anna Maria, geb. Reineke), ∞ mit 29 Jahren am 24.08.1847 Luise Schlichting, *29.11.1804 (Eltern: Dachdecker Anton Schlichting und Agnes, geb. Ewers). Rittmann ∞ in Nr. 32 ein.

Anton Schlichting, *12.07.1778 (Eltern: Johannes Josephus Schlichting und Christine, geb. Bellers), ∞ 14.10.1800 Maria Agnes Ewers, *04.02.1779 (Eltern: Franz Arnold Ewers und Catharina Elisabeth, geb. Neisen).

Anton Schlichting und Maria Agnes Ewers bauten das kleine Haus um 1810.

Rittmann führte noch den Hausnamen "Blitz", unter Rüsenberg wurde das Haus "FIocks" genannt, und zwar nach Rüsenbergs allseits bekanntem Hunde, der auf den Namen "FIock" hörte.



Größere Kartenansicht

Webcam "Zur Wulwerkuhle"

Imagefilm

Film

aktuelle Wetterdaten