• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Haus Nummer 021 - Böddeker - Osttorstraße 4

Hofname: Schmittgers

Eigentümer: Bauer Christian Böddeker und Theresia, geb. Rustemeyer.


Christian Böddeker, *08.04.1927 (Eltern: Bauer Joseph Böddeker, Allenkösters, und Elisabeth, geb. Wigge), ∞25.07.1956 Theresia Rustemeyer, *11.02.1930 (Eltern: Bauer Konrad Rustemeyer und Philippine, geb. Striewe). Christian Böddeker ∞ ein.

Konrad Rustemeyer, *10.03.1898 (Eltern: Bauer Konrad Rustemeyer und Theresia, geb. Böddeker), ∞10.05.1928 Philippine Striewe, *07.05.1898 (Eltern: Bauer Anton Striewe, Schollen, und Agatha, geb. Buschmeyer).

Conrad Rustemeyer, *12.04.1859 (Eltern: Ackerer Anton Rustemeyer und Elisabeth, geb. Striewe), ∞14.11.1896 Theresia Böddeker, *17.09.1868 (Eltern: Ackerer Heinrich Böddeker, Ernsters, und Gertrud, geb. Gieseke).

Anton Rustemeyer, *11.04.1829 (Eltern: Ackerer Anton Rustemeyer und Franziska, geb. Backhaus), ∞16.11.1857 Elisabeth Striewe, *30.01.1831 (Eltern: Ackerer Anton Striewe, Brußen, und Anna Margarethe, geb. Gehrken).

Anton Rustemeyer, *12.01.1807 (Eltern: Ackerer Henrikus Rustemeyer und Gertrud, geb. Bentfeld), ∞13.05.1828 Franziska Backhaus, *18.08.1810 (Eltern: Ackerer Anton Backhaus, Schulten, und Anna Maria, geb. Lütkemeyer).

Henrikus Rustemeyer, *18.02.1769 (Eltern: Gerhardus Rustemeyer und Anna Maria, geb. Maes), ∞ in 1. Ehe am 22.07.1792 Katharina Elisabeth Bentfeld, *02.04.1764, †03.07.1795 (Eltern: Conradus Bentfeld und Elisabeth, geb. Humberg), ∞ in 2. Ehe am 15.01.1796 Gertrudis Bentfeld, *19.11.1763 (Eltern: Conradus Bentfeld und Gertrudis, geb. Koch).

Gerhardus Rustemeyer, ~21.11.1734, †12.12.1800 (Eltern: Johannes Rustemeyer und Anna Maria, geb. Böddeker), ∞ 04.10.1763 Anna Maria Maes, ~26.01.1733 (Eltern: Hermannus Maes und Agnete, geb. BentIer). Im Jahre 1748 wird ein Adolphus Rustemeyer "studiosus grammatices" als Pate erwähnt. Johannes Rustemeyer und Anna Maria Böddeker ∞ 1.734.

Der Vater von Johannes Rustemeyer hieß Gerhard Rustemeyer. Im Staatsarchiv Münster befindet sich ein Schreiben von diesem Gerd Rustemeyer, das er am 12.03.1707 an die beiden Grundherren, den Bischof und die Herren von Westphalen, richtete. Er bat die beiden. ihm doch behilflich zu sein, daß er wieder in Besitz des zu seinem Hause gehörenden Köttergutes gelange.

Ein Johann Rustemeyer wird in Protokollen des Schwaneyer Samtgerichts von 1669 erwähnt. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um den Vater von Gerd Rustemeyer. Vor 1700 gehörte die heutige Hofstätte Nr. 21. noch zum Köttergute der Witwe Pennig, die den Besitz an Berendt Koch verkaufte. Besitznachfolger wurde noch vor 1700 Albert Scheiffers, der das Hausgrundstück um 1700 an Gerd Rustemeyer veräußerte. Demnach wirtschaftet die Familie Rustemeyer seit über 260 Jahren auf der gleichen HofsteIle. Der Hof brannte 1762 ab, wurde 1763 neu errichtet. Aber im Frühjahr 1964 werden "Schmittgers" aussiedeln und einen neuen Hof am unteren Sauleweg errichten.

Die heutige Vorderansicht des Hofes stammt von 1922, die rückseitige Erweiterung von 1927. Der Hausname "Schmittgert" (Schmittgers) rührt her von den beiden Gerd Rustemeyer, die neben der damals noch kleinen Landwirtschaft eine Schmiede betrieben.





Größere Kartenansicht

Webcam "Zur Wulwerkuhle"

Imagefilm

Film

aktuelle Wetterdaten